Wie funktioniert Twitter?

Twitter Vogel

Twitter ist eine Anwendung zum Mikroblogging, die in digitaler Echtzeit telegrammartige Kurznachrichten verbreitet. Als digitales Netzwerk und Kommunikationsplattform wird Twitter von Privatpersonen, Unternehmen und Organisationen sowie Massenmedien genutzt, wobei sich die Popularität des seit März 2006 existierenden Mikroblogging-Dienstes auch auf die Nutzung zahlreicher Prominenter gründet.

Twitter – seine Funktionen und Spezialitäten

Die Beiträge sind zumeist in der Ich-Perspektive geschrieben und beschreiben Aspekte des eigenen Lebens sowie Meinungen und Informationen zu spezifischen Themen. Die verbreiteten Textnachrichten werden Tweets genannt und dürfen eine maximale Länge von 140 Zeichen haben. Der Twitterer kann entscheiden, ob er diese einem begrenzten Leserkreis oder der gesamten Community zur Verfügung stellen möchte. Gelesen werden Tweets von sogenannten Followers, den Personen, die dem jeweiligen Twitterer folgen. Twitter ist ein Echtzeit-Medium, weshalb der Austausch sehr rasch erfolgt.

HashtagDer Nutzen dieses sozialen Netzwerks basiert auch darauf, dass man Tweets bestimmter Autoren abonnieren kann. Beiträge von Autoren, denen man als Follower folgt, werden in einem Log chronologisch abgebildet. Eine weitere Besonderheit von Twitter sind die sogenannten Hashtags, die eine ähnliche Funktion wie Keywords im Suchmaschinenmarketing haben. Mit einem Hashtag, der optisch einer Raute beziehungsweise einem Doppelkreuz gleicht und in die Nachricht eingefügt ist, wird im Tweet der Suchbegriff markiert, was durch Voranstellen ohne Leerzeichen umgesetzt wird. Eine weitere Spezialität von Twitter sind Favoriten, wodurch der User die Möglichkeit hat bestimmte Beiträge als Favoriten zu kennzeichnen. Dies ist neben den Retweets das wichtigste Indiz für den Erfolg und die Verbreitung von Nachrichten, denn die Favoriten werden von Twitter und auch von anderen statistischen Diensten ausgewertet. Wie andere soziale Plattformen sammelt auch Twitter die personenbezogenen Daten seiner Nutzer und behält sich das Recht vor diese weiterzugeben und bei einem möglichen Eigentümerwechsel von Twitter auch zu verkaufen.

Twitter und seine verschiedenen Einsatzbereiche

Twitter VogelKaum eine andere Plattform bietet so gute Möglichkeiten in relativ kurzer Zeit ein verhältnismäßig großes Netzwerke aufzubauen und auf diese Weise eine herausragende Reichweite für News aus dem privaten Bereiche, über Unternehmen, ihre Produkte und sonstige Informationen zu verbreiten. Das Publizieren von Nachrichten ist einfach und auch auf neuesten Anwendungen wie beispielsweise Smartphones unabhängig von Ort und Zeit möglich. Twitter ermöglicht Privatpersonen einen zeitnahen und zielführenden Dialog mit Freunden und Bekannten. Das gilt gleichermaßen für Unternehmen, die Twitter bevorzugt in Marketing und PR einsetzen, aber auch als Feedback-Kanal bei der Markteinführung neuer Produkte oder Dienstleistungen. Ein weiterer Vorteil von Twitter ist das Echtzeit-Monitoring, denn nirgendwo erfährt man schneller, welche Trends sich auf Seiten von Wettbewerbern oder Kunden abzeichnen und in welcher Weise über das eigene Unternehmen gesprochen wird. Das gilt auch für prominente Nutzer, die ihre Fans über ihr aktuelles Tun informieren sowie private Nutzer, die ihre Erfahrungen, Erlebnisse und Meinungen twittern.

Beispiele für die Nutzung von Twitter in öffentlichen Institutionen, in der Privatwirtschaft, in den Massenmedien und auch in der Politik sind unter anderem einzelne Universitäten, die Informationen an die Studenten und zur Lehrevaluation twittern. Unternehmen stellen über Twitter Produktinformationen bereit, wobei das Mikro-Blogging auch die Funktion als Marktforschungsinstrument zur Produkt- und auch Unternehmensentwicklung erfüllt. Nachrichtenagenturen sowie die großen Magazine haben Twitter als Informationsquelle für aktuelle Ereignisse und auch zur Informationsverbreitung entdeckt. Durchschlagende Erfolge erzielt Twitter auch im politischen Raum und nicht allein im amerikanischen Wahlkampf. Das gilt gleichermaßen für politische Aktivisten bei den Wahlen im Iran und auch in Zeiten des arabischen Frühlings, während bundesdeutsche Abgeordnete nur langsam mit Twitter warm werden.

Twitter – so geht´s

TweetEin wichtiger Aspekt vor dem Anlegen eines Profils bei Twitter ist die Überlegung, unter welchem Namen das Profil geführt werden soll. Welcher Name passend ist hängt auch von der Zielsetzung ab und davon, ob der Twitter-Account privaten oder unternehmerischen Zwecken dienen soll. Wer als Person persönlich bei Twitter in Erscheinung treten möchte verwendet seinen eigenen Namen, während Unternehmen im Normalfall den Namen des Unternehmens verwenden. Anders verhält es sich, wenn sich das Twitter-Profil im Wesentlichen auf ein bestimmtes Produkt, eine Produktgruppe oder eine bestimmte Dienstleistung konzentriert und der gewählte Name einen Bezug dazu haben sollte. Für eine kurze Beschreibung stehen im Profil lediglich 160 Zeichen zur Verfügung und die Möglichkeit ein Profilbild einzustellen, das entsprechend aussagekräftig sein sollte. Neben dem Namen und dem Profilbild kann auch die Website eingetragen werden, die gleichzeitig suchmaschinenrelevant ist. Twitter bietet im Menü unter Einstellungen und Design die Möglichkeit einen passenden Hintergrund auszuwählen ebenso wie ein Hintergrundbild und eine Linkfarbe, wobei auch ein individuelles Design erstellt werden kann. Insbesondere für Unternehmen ist es wichtig Unique Content zu bieten, also Tweets über Twitter zu verbreiten, deren Inhalte einzigartig sind und Mehrwert bieten, die sie für interessierte Follower spannend und nicht austauschbar machen.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.